Konstruktion - Simson-Project

Direkt zum Seiteninhalt

Konstruktion

Basics

Argumente für das göttliche Design

Hier war höchste Intelligenz am Werk. Die Bedingungen für ein so komplexes Werk wie die Bibel, kann nicht von Menschen erdacht worden sein. Alle Voraussetzungen, die die biblischen Texte erfüllen müssen sind außerordentlich. Sie sind von uns Menschen nicht zu erbringen. Welche Bedingungen müssen erfüllt werden? Welche Voraussetzungen ein Autor mitbringen, um solche Texte zu schreiben?


  1. Er  müsste die Anzahl der Wörter so wählen, dass sie mit dem Erzählten und gleichzeitig mit der Bedeutung der Zahlen im Einklang stehen.  Bereits diese Arbeit ist sehr aufwendig und zeitraubend. Wollte man eine Geschichte in ein solches Schema bringen, benötigte man sicherlich viele Stunden. Ach was sag ich?  Tage oder Monate, wenn nicht sogar Jahre. Er müsste sich eine Tabelle über die Bedeutungen der Zahlen anlegen und dann die Wörter, die  gebraucht werden, auf diese Tabelle anwenden. Um die Stimmigkeit in einem literarischen Werk, welches so umfangreich ist wie die Bibel, durchzuhalten, ist eine unmögliche Aufgabe.
  2. Er muss geschichtlich Wahres erzählen und in dieser Erzählung auch noch präzise Vorhersagen treffen. Jede Einzelheit muss sich auf Ereignisse , die in ferner Zukunft stattfinden, beziehen und sich erfüllen, Wort für Wort.
  3. Alle Worte seines Textes müssten die prophetischen Aussagen bereits in sich tragen.
  4. Der Text müsste dann auch noch eine der Art ergreifende Erzählweise haben, sodass über viele Generationen hinweg,  immer wieder Autoren seinen Text zur Grundlage eigener Geschichten aufgreifen.
  5. Der Text müsste so zu Herzen gehen, dass Künstler auch aus anderen Bereichen es für wert erachten, seine Geschichte in Film, Musik, Malerei und Bildhauerei neu zu bearbeiten.
  6. In den Text müsste er alle Angaben von Zahlen so vornehmen, dass sie auch noch tausende von Jahren später als logisch und zuverlässig bestätigt werden. Und zudem eine wichtige Nebenbedingung: Alle Schreiber, auch die vor ihm und nach ihm, müssten die Bedeutungen der Zahlen gekannt haben.
  7. Er müsste, bevor er überhaupt zu schreiben beginnt ,alle Zahlenwerte der Buchstaben, der Wörter und der Sätze im Kopf oder doch wenigsten auf  Stein, Ton oder Papyrus vorliegen haben .
  8. Er müsste den Text so gestalten, dass die Zahlenwerte wiederum Hinweise auf andere Textstellen ergeben, die noch gar nicht geschrieben wurden.
  9. Er müsste schon damals mathematisch so hoch geschult gewesen sein, dass er lange vor der Entdeckung der Primzahlen, diese bereits kannte. Eine wichtige Nebenbedingung wäre noch, dass er mit dem  Rechnen im Dezimalsystem vertraut war.
  10. Er müsste als Gottes Prophet bekannt gewesen sein, um seine Geschichte in ein so großes Werk, wie die Bibel es heute ist, aufgenommen zu werden.
  11. Er müsste seine Heimat und die umliegenden Länder so gut gekannt haben, dass er auch die geografischen Details ganz locker mit in den Text einbringen konnte.
  12. Er müsste bei allen Ereignissen persönlich zugegen gewesen sein, um alle Details zu kennen und diese dann schriftlich richtig wiederzugeben .
  13. Und vieles mehr.


Wir werden sehen, dass der Text aus Richter 14 nur auf übernatürliche Weise zustande gekommen ist. Wenden wir die Kriterien  auf die ganze Heilige Schrift an, dann müssen wir in Ehrfurcht erstarren und den Autor bewundern. Simsons Geschichte ist das Meisterwerk höchster literarischer Kunst. Mit spielerischer Leichtigkeit,  baut Gott hier einen einfachen Text und dennoch fantastisch in eine allegorischer Erzählung verpackt. Es werden beim Lesen der Geschichte Simsons alle Sinne aufs höchste herausgefordert. Schon im Klartext reflektiert der Leser das Gelesene, mit seinem ganzen Sein. Je nachdem, wie sich seine Beziehung zum  Autor gestaltet, spiegelt der Text sein Verhältnis zu Gott.   

Hier findest du die Redekunst Gottes,

wie ich sie in der Bibel entdeckt habe. Bestimmt  unvollständig, aber das, was ich bereits entdeckt habe, ist ein Fundgrube. Ein Schatz, den ich nie mehr loslasse. Täglich bestaune ich meine Kostbarkeiten und rühme den Künstler. Ein Hoch auf das Genie!



Gott redet durch:

  1. den Klartext: das, was wir von ihm verstehen, ob als Kind oder als Erwachsener;
  2. Bildworte: wie Löwe – Adler; Wasser – Fisch; Bogen – Schwert; Steine – Bäume; Sonne, Mond u. Sterne uvm. (s. u.a. Skript: Das Buch Jaschar zur Zeit nur auf deutsch)
  3. Gleichnisse und Parabeln: die Bibel ist davon vollgestopft;
  4. Rätsel und Puzzle; (Schlüssel ist das Skript über Simson – Richter 14 -);
  5. Allegorien:  verschleierte Reden;
  6. Analogien: z.B.: Israel – Christentum = Esau – Jakob; auch umgekehrt, je nach Standort;
  7. Hapax Legomena (Worte oder Phrasen, die nur ein einziges Mal in der Bibel vorkommen);
  8. Muster: als Abstraktion, Plan, Modell;
  9. Spiegelung:  mit einzelnen Worten;  dazu einen Link, der besser und anschaulicher erzählt, was ich meine.  (Ab 3 Minuten und 14 Sekunden kann das Anschauen des Videos beruhigt abgebrochen werden, weil die dann folgenden Sequenzen verschleierte Prophetie erzählen. Video Serach-Heres
  10. Spiegelung von Personen: der schwierigste Teil biblischer Texte (kann an dieser Stelle leider nicht weiter ausgeführt werden; siehe dazu Skript: das Buch Esther).
  11. Ordnende Strukturen der Texte (siehe Skript: Das Buch Jaschar);
  12. Zahlen: die bekanntesten Zahlen sind: 2, 3, 7, 8, 12, 10, 40; sind Träger von Bedeutungen und Zeiger und Verbinder zu anderen Textstellen.
  13. Paarungen: (gehört streng genommen zu den Analogien, können aber auch den Mustern und Spiegelungen zugeordnet werden), als Zwilling oder Nichtzwilling; männlich oder weiblich; Frau und Nebenfrau (mit beiden verheiratet); Zion und Jerusalem; Land der zwei Flüsse; Elia und Elisa (hier werden die Ähnlichkeiten absichtlich erzählt) uvm.;
  14. Stricken: ja, richtig gelesen, Gott kann stricken;
  15. Knoten: die Erzählweise Gottes gleicht einem Knoten, man weiß oft nicht wo der Rote Faden weiterläuft, ob nach oben oder nach unten, ob nach rechts oder links. Der Prophet Daniel konnte  Knoten mit der Hilfe des Herrn lösen (Daniel, der Knotenlöser; siehe Buch Daniel, Kap. 5,12 und 16);
  16. Schneidetechnik: Texte werden bis zum kleinsten Element, dem Buchstaben, geschnitten. (s. Skript: das Buch Jaschar) und das Video Midbar.
  17. Wurzeltechnik: Alles an einem Baum können wir sehen. Aber Halt! Fast alles! Was wir nicht sehen, sind seine Wurzeln. Genauso verhält es sich mit den hebräischen und griechischen Wörtern. Die Wurzeln tragen einen Baum, geben ihm Festigkeit und deuten die Spannweite seiner Verwurzelung an. So auch die Wortwurzeln der hebräischen und griechischen Wörter. Sie sind: sinntragend, geben dem Begriff Festigkeit und deuten die Spannweite seiner Bedeutung an. Nur über sein Wurzelgeflecht wird der Baum auch in Zeiten der Dürre nicht verdorren (lehrmäßig nicht verflachen), sondern nimmt die tiefen Wasser auf. Texte der Bibel zu studieren, ohne die Wurzeln zu berücksichtigen, gleichen dem Studium an einem toten Objekt. Das gilt den Gelehrten. Es gehörte ihnen dick und fett und das in großen Lettern ins Stammbuch geschrieben.
  18. Durch die Petucha  פ und Setuma ס. Die beiden Buchstaben gliedern die Texte. Was gliedern sie aber genau? Sie ordnen die Textaussagen zu. Sie gehören zu den Paarungen, Jakob oder Esau. Das פ steht  für Herez und  das ס für Serach. Siehe: Video Serach-Heres.
  19. Und vieles mehr.


Wort und Zahl der biblischen Begriffe in Beziehung setzen

In der Tabelle werden die wichtigsten Wörter in der ersten Spalte aufgeführt. In der zweiten Spalte wird eine Zahl genannt; sie gibt an, wie oft das Wort in Richter 14 verwendet wird. Am Ende der Tabelle werden die Bedeutungen der Zahlen, die in der zweite Spalte stehen, wiedergegeben. Die Interpretation der Zahlen der Bibel hat Frederick W. Grant entdeckt und formuliert.  In seinem Buch, Numerical Bible, können seine Forschungen, die er im Jahre 1894 veröffentlicht hat, nachgelesen werden.

Ich musste die Bedeutungen den Zahlen nur zuordnen und siehe da, es wird ein neues Informationsfeld aufgemacht. Ein Lob an Frederick W. Grant.

      
Kurzübersicht der Wörter:

hinab                       12x

Weib                       10x
                              9x in den Versen 1-19
                              1x in Vers 20

Simson                     9x
                              8x in den Versen 1-19
                              1x in Vers 20

Rätsel                      8x

Vater und Mutter        7x

Vater ohne Mutter      4x
2x der Vater Simsons
2x der Vater der Philisterin

Tag/Tage                 6x
6 Tage harte Arbeit und dann beginnt der Sabbath, das ist das Friedensreich des Messias.
dreißig                     6x

Das Wort sieben        5x
Timnath                   5x
Philister                    5x
Löwe                       5x
hinab                       5x

Töchter                    3x
Honig                       3x
Mahl                        3x
Wechselkleider           3x
Mann/Männer            3x
Jahwe                      3x

sah (sehen)               2x
zerreißen                   2x
ging hinauf                 2x

Körper                       2x
Gesellen                     2x

Unbeschnittene            1x
Sonne (Sonnenstrahlen) 1x
                                Es gibt unter der Sonne nur Unbeschnittene, unbeschnitten an Herz und Ohren.

Gelegenheit                 1x
Nur noch eine Chance. Es ist die letzte Gelegenheit, um den Messias zu erkennen.

Sie ist recht                  
in meinen Augen            1x

Weinberge                    1x
Böcklein                       1x
redete                         1x
Hände                         1x
Jünglinge                      1x
gar nichts                     1x
in seiner Hand               1x

Fresser                         1x
Fraß                             1x
 Gott ist das verzehrende Feuer.

Starker                          1x
Zorn                             1x
 Der Zorn über den Unglauben ist noch nicht verraucht.

Askalon                         1x
Der Ort steht symbolisch für einen Gerichtsort. Dort wird die Waage des Rechts ins Gleichgewicht gebracht.

Die Bedeutungen der Zahlen in der Bibel.



Zurück zum Seiteninhalt