Start - Simson-Project

Direkt zum Seiteninhalt
Die Seite ist optimiert mit dem Google-Übersetzter
für die englische Sprache; so weit wie möglich.

Das Simson-Projekt


Simson, hebräisch שמשון
auch mit Samson übersetzt, ist eine historische Persönlichkeit der Bibel von erstaunlicher Größe. Seine wohl berühmteste Heldentat wird mit der Tötung eines jungen Löwen verbunden. Später, und nicht weniger spektakulär, hat er mit einem Eselskinnbacken 1000 Mann seiner Feinde erschlagen. Einige Zeit ging ins Land, da fängt er auf schlaue Art und Weise, doch keiner weiß wie, 300 Schakale, bindet sie paarweise zusammen, tut zwischen ihren Schwänzen eine Fackel und treibt sie dann brennend durch die Kornfelder der Philister. Seine sportlichste Leistung, und dass bei Nacht, ist olympiareif: Simson läuft mit den Toren der Stadt Gasa, nach dem er sie aus ihren Angeln hob, ca. 60 km, nur, um sie auf den Gipfel des Berges zu tragen, der gegen Hebron liegt -vom Gazastreifen bis in die West Bank-; und dass in einer Nacht. Der Held hat es durch seine Taten geschafft, bis in unsere Zeit, die Gemüter zu erregen und zu erhitzen.


Ach ja, der aufregendste Teil seines Lebens fehlt uns noch. Simson ein Weiberheld? Sein Herz ist tatsächlich und ganz besonders den Frauen zugetan, ihrem Reiz kann er nicht widerstehen, in dieser Sache scheint der tapfere Mann zu schwächeln. Den Frauen gelingt es immer wieder, ihm seine tiefsten Geheimnisse zu entlocken. Und so kam es, wie es kommen musste. Der vermeintliche Schwerenöter wird verraten durch Dalilah. Intrigen und Habsucht beherrschen die Szene. Simson der Starke gerät in die Falle,  wird doch noch gefangen. Man sticht ihm die Augen aus, treibt ihn zum Sklavendienst an. So fristet er ein kümmerliches Dasein.  Aber am Ende, als alles düster und dunkel aussieht, erhält er seine übernatürliche Kraft zurück. Wieder mit wundersamer Stärke ausgestattet, packt er zwei Säulen des Tempels und bringt das Götzenhaus zum Einsturz. Nicht nur der Tempel fällt, auch die feinen Herrschaften werden von den Trümmern erschlagen und begraben; mit ihnen stirbt Simson.

So wird es im historischem Text, in Richter 13 bis 16, erzählt. Doch was steckt wirklich hinter seiner Geschichte?

Eines darf ich wohl jetzt schon verraten: Vergesse alles. Vergesse das, was du jemals von Simson gehört, in Büchern gelesen, in Filmen gesehen hast, einfach alles. Entdecke Simson neu.

Simson ist eine allegorische Erzählung, d. h., eine Geschichte hinter der Geschichte oder anders  ausgedrückt: Eine verschleierte Rede.   

Im Simson-Project werden die tatsächlichen Dinge erzählt, solche. die sich hinter dem Schleier der Allegorie verstecken. Wir machen uns auf und besuchen den bescheidenen Jüngling, der sich hinter den Kulissen befindet. Das Rätsel Simson wird gelöst und  am Ende SEINES Projektes kann man nur zu einem Schluss kommen:

EINFACH GENIAL !


Hinweis: Bitte zuerst die Basics lesen; und dann verstehen lernen. Ohne Grundkenntnisse ist es unmöglich dem Geheimnis "Simson" auf die Spur zu kommen. Und erst wenn du das ganze Projekt erarbeitet hast, dann erkennst du die Liebe Simsons, denn: wer IHN kennt, erkennt IHN!



Simson und der Löwe von Léon Bonnat
    



Und nun  V o r h a n g   a u f ! -> Konstruktion



Zurück zum Seiteninhalt